Haus babysicher machen

Gläserne Oberflächen zu Hause– darauf muss man besonders achten, wenn man das Baby hat. Aus diesem Grund wäre es nicht schlimm, die Glasscheiben in den Duschtüren durch ein Plexiglas zu ersetzen, das babysicher ist. Ein weiterer Bereich im Bad, das potentiell gefährlich sein könnte, ist eine glatte Badewanne oder Duschbecken, wo man beim Rutschen sogar den Milchzahn verlieren kann.
Den künftigen, unangenehmen Unfällen kann man jedoch vorbeugen, indem man dort eine Antirutschmatte anbringt, die ein Baby in Sicherheit bringt.

Oft passiert es jedoch, dass…

kindersicheres haus

Foto: thumbs3.ebaystatic.com

Oft passiert es jedoch, dass man ein kleines Baby hat und zugleich andere Orte zu Hause, die viel gefährlicher als ein Badezimmer sind. Um den Zugang zu solchen Plätzen zu reduzieren oder ganz zu verwehren, kann man zum Beispiel ein Treppenschutzgitter an den Treppen anbringen, das den kleinen Erfinder vor Erforschungen in gefährlichen Plätzen schützt. Auch der Küche muss man viel Aufmerksamkeit hinsichtlich Babysicherheit schenken. Dabei geht es vor allem um Schutz vor heißen Getränke und Essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.