Die Sicherheit zu Hause

Das Haus sollte ein sicherer Platz sein, das heißt, dass sich jedes Familienmitglied hier gut und sicher fühlen sollte. Im Falle der Erwachsenen ist das kein großes Problem, weil wir rational denken können und weil wir wissen, welche Gefahren uns bedrohen können.


kindersicheres haus

Foto: www.wtpguild.com

Eine besondere Aufmerksamkeit sollte man auf kleine…

Eine besondere Aufmerksamkeit sollte man auf kleine Kinder lenken, die das Haus auch bewohnen.
Da die kleinen Kinder sehr neugierig sind, müssen ihre Eltern auf sie besonders aufpassen. Auf diese Weise kann man ein bisschen die Gefahr eines Unfalls vermeiden. Aber das reicht leider nicht immer aus. Zu Hause ist es immer etwas zu tun. Niemand sitzt den ganzen Tag lang vor dem Fernsehapparat oder vor dem Computer.

kindersicheres haus

Foto: www.wtpguild.com

Man räumt zu Hause auf, man kocht, wäscht usw. So kann man auf die kleinen Kinder nicht immer aufpassen, es ist doch unmöglich. Zum Glück hat man heute einige gute Lösungen, dank denen man die Sicherheit der kleinen Kindern zu Hause verbessern kann. Um ein kindersicheres Haus zu schaffen, braucht man spezielle „Schützer“ in Form von Toren, die man vor den Treppen stellt, oder spezielle Schützer der Gasherden.

kindersicheres haus

Foto: g-ecx.images-amazon.com

Außerdem kann man auch Fensterketten finden, was notwendig in den Wohnblocken ist. Es ist auch ratsam, an Schützer der Steckdosen zu denken, die Kinder können dort ihre kleinen Finger stecken. Am wichtigsten ist aber Erziehung, man sollte den Kindern sagen, was gut ist und was gefährlich ist. Diese Schützer sind aber auch notwendig zum kindersicheren Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.