Was hilft gegen fehlendes Gefahrenbewusstsein?

Wenn Kinder in die Familie hineingeboren werden, ändern sich auf einmal die Wohngewohnheiten der Eltern. Andere Faktoren werden auch in Rücksicht genommen, wenn das eigene Einfamilienhaus für die Geburt eines neuen Familienmitgliedes vorbereitet werden soll.
Plötzlich müssen entsprechende Bedingungen für die richtige Entwicklung der Sprösslinge gesichert werden, denn ehe man sich‘ s versieht, fangen die Kinder an zu krabbeln oder die ersten Gehversuche zu machen.


Gallery

Mit jedem nächsten Altersjahr brauchen sie immer mehr Raum zum Spielen, Basteln, Toben und Turnen, sodass eine Anhäufung von Spielzeug jeden Innenraum erreicht. Eine starke motorische Unruhe und Neugierde sind für jedes Kinderverhalten typisch und erfordert nicht nur Vergrößerung der Lebensfläche, sondern auch ihre Absicherung, die als Unfallprävention zu verstehen ist.

Das Wohnen mit Kindern bedeutet nämlich…

Das Wohnen mit Kindern bedeutet nämlich auch rasant steigende Unfallgefahr, die zu schweren Vergiftungen, Verbrennungen oder Stürzen und im schlimmsten Fall zu einer bleibenden Behinderung führen kann. Der Fürsorge-, Aufsichts- und Erziehungspflicht müssen die Eltern nachkommen, indem sie entsprechende Schutzmaßnahmen treffen, um den Folgen der Leichtsinnigkeit und des fehlenden Gefahrenbewusstseins von Kindern entgegenzuwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.